Orangen-Ofenhähnchen

Zutaten

1 kleiner Rotkohl (ca. 1,2 kg)

1 Zwiebel

1 Apfel

1 EL Butterschmalz

300 ml Brühe

6–8 EL Rotweinessig

1/2-1 TL Lebkuchengewürz

1 Lorbeerblatt, 1 Nelke, 2 Wacholderbeeren

1 Friki-Hähnchen (ca. 1,3–1,5 kg)

1 EL Orangenmarmelade

Saft und Abrieb 1/2 unbehandelten Orange

2 EL Olivenöl

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

einige Thymianblättchen

3 TL brauner Zucker

30 g gemischte, gehackte Nüsse (z. B. Walnüsse, Haselnüsse, Macadamianüsse)

2 EL Preiselbeeren (Glas)

Zubereitung

  1. Rotkohl putzen, vierteln, den Strunk entfernen und den Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden. Zwiebel abziehen, Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Apfel und Zwiebel fein würfeln. Schmalz erhitzen, Rotkohl, Apfel und Zwiebel dazugeben und andünsten. Brühe, Essig, Lebkuchengewürz, Lorbeerblatt, Nelke und Wacholderbeeren dazugeben, aufkochen und abgedeckt ca. 45-50 Minuten garen. 
     
  2. Hähnchen aus der Verpackung nehmen, die Wirbelsäule heraustrennen und das Hähnchen flach drücken. Orangenmarmelade, -saft und -abrieb, Öl, Salz, Pfeffer, Thymian und 1 TL Zucker verrühren, das Hähnchen von beiden Seiten damit bestreichen und mit der Haut nach oben flach auf ein Backblech legen. Hähnchen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 4, Umluft 180 °C) ca. 50-60 Minuten garen.
     
  3. Nüsse in einer beschichteten Pfanne rösten, restlichen Zucker überstreuen, leicht karamellisieren und auf Backpapier abkühlen lassen. Rotkohl mit Preiselbeeren, Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenfleisch vom Knochen lösen, mit Rotkohl auf Teller anrichten, Nüsse überstreuen und nach Wunsch mit Prinzesskartoffeln servieren.

Zubereitungszeit: ca. 80 Minuten Portionen: 4

Brennwert (p.P.): kJ/kcal: 2733/672, EW: 41 g, F: 45,5 g, KH: 25 g, BE: 2