Hähnchenbrust in Granatapfelsauce

Hähnchenbrust in Granatapfelsauce

Zutaten

200 g Risottoreis

1 EL Butter

1 Schalotte

400 g Erbsen (TK)

ca. 400 ml heiße Brühe

4 Friki Hähnchenbrustfilets

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

2 EL Pflanzenöl

400 ml Geflügelfond

4 cl Weißwein

80 g Crème fraîche

60 g frische Parmesanhobel

1 Granatapfel

3–4 EL Granatapfelsirup

2–3 EL dunkler Saucenbinder

Zubereitung

  1. Reis in erhitzter Butter andünsten. Schalotte abziehen, sehr fein würfeln, mit den Erbsen dazugeben und ebenfalls andünsten. Nach und nach heiße Brühe angießen und den Reis nach Packungsanweisung ausquellen lassen.
     

  2. Hähnchenbrustfilets aus der Packung nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und in erhitztem Öl anbraten. Geflügelfond angießen, aufkochen und abgedeckt ca. 20–25 Minuten schmoren.
     

  3. Reis mit Weißwein, Crème fraîche und der Hälftes des Parmesans verfeinern sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenbrustfilets herausnehmen und warm stellen. Granatapfel aufschneiden und die Kerne auslösen. Sirup in die Sauce geben, die Sauce mit Saucenbinder andicken, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Granatapfelkerne dazugeben. Hähnchenbrust in Tranchen schneiden. Risotto mit restlichem Parmesan bestreuen, mit Hähnchenbrust und Sauce auf Teller anrichten und nach Wunsch mit Kräutern garniert servieren.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten Portionen: 4

Brennwert (p.P.): kJ/kcal: 3172/756, EW: 52,5 g; F: 27,5 g; KH: 70,6 g; BE: 6