Geflügel-Samosas mit Joghurt-Dip

Geflügel-Samosas mit Joghurt-Dip

Zutaten

ca. 250 g Mehl + Mehl für die Arbeitsfläche

Salz

60 g Butterschmalz 

1 Knoblauchzehe

250 g Friki Hähnchenbrustfilet

1 EL Pflanzenöl

200 g TK-Erbsen

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

je 1–2 Msp. Kardamom und Kurkuma, gemahlen

80 g Salatgurke

1 Becher Joghurt (= 150 g)

1 EL Zitronensaft

1 EL gehackter Koriander

Fett zum Frittieren

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, 1 TL Salz, Butterschmalz und 120 ml kaltes Wasser zu einem glatten Teig verkneten und ca. 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Knoblauch abziehen und zerdrücken. Hähnchenbrustfilet aus der Packung nehmen, in kleine Würfel schneiden und in erhitztem Öl anbraten. Knoblauch und Erbsen zufügen, ca. 5 Minuten mitdünsten und mit Salz, Pfeffer, Kardamon und Kurkuma würzen. 
     

  2. Für den Dip Gurke schälen, entkernen und raspeln. Joghurt mit Gurke, Zitronensaft und Koriander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Teig zu 6 Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (Ø ca. 18 cm). Teigkreise halbieren, je mit ca. 1–2 EL Geflügel-Mischung füllen, zu dreieckigen Taschen zusammenklappen und verschließen, dabei die Ränder gut andrücken. 
     

  3. Teigtaschen im erhitzten Fett ca. 3–5 Minuten goldbraun ausbacken. Samosas ggf. auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Dip anrichten und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten, Ruhezeit: ca. 20 Minuten Portionen: 4

Brennwert (p.P.): kJ/kcal: 2686/641, EW: 27,4 g, F: 34,2 g, KH: 53,5 g, BE:4,5