Geflügel-Flammkuchen

Geflügel-Flammkuchen

Zutaten

Für den Hefeteig:


250 g Mehl


1/2 Würfel frische Hefe (= 21 g)


1/2 TL Zucker


125 ml lauwarmes Wasser


1 TL Salz 


5 EL Olivenöl


Für den Belag:


2 Becher Schmand (à 200 g)


3 EL gemischte, gehackte Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch, Kerbel)


Salz, frisch gemahlener Pfeffer


4 rote Zwiebeln


Fett für das Blech


2 Packungen Friki Truthahn Lachsschinken (à 80 g)


100 g würziger, geriebener Käse 


100 g Rucola

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung schieben, Hefe hineinbröckeln, mit Zucker bestreuen, mit 75 ml lauwarmem Wasser verrühren und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen. 
     

  2. Salz, restliches Wasser und Öl dazugeben, zu einem geschmeidigen Teig verkneten und abgedeckt weitere ca. 45 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Schmand mit Kräutern verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. 
     

  3. Hefeteig auf einem gefetteten Backblech ausrollen und mit dem Kräuterschmand bestreichen. Lachsschinken und Zwiebelringe auflegen, mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Gas: Stufe 4, Umluft: 180° C) ca. 25–30 Minuten goldbraun backen. Rucola putzen, waschen, in grobe Stücke schneiden, auf dem Flammkuchen verteilen und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten, Ruhezeit: ca. 65 Minuten, Backzeit: ca. 25–30 Minuten Portionen: 4

Brennwert (p.P.): 3025 kJ
/ 723 kcal, EW 28,5 g, F 44,7 g, KH 53 g, BE 4,5